Dein Survival Fitnessplan für eine Woche - mit Survival Fitness zu körperlicher und mentaler Stärke
Survival

Survival-Säge – Einsatz und Ausführungen

Mit einer Survival-Säge wird ein Ast abgesägt

Eine Survival-Säge ist ein speziell konzipiertes, leichtes und kompaktes Werkzeug zum Schneiden von Holz und anderen Materialien, das in Outdoor-, Überlebens- und Notfallsituationen eingesetzt werden kann. Sie ist in der Regel einfach zu transportieren und in verschiedenen Ausführungen erhältlich, wie beispielsweise Klappsägen, Drahtsägen und Bogensägen.

Dieser Beitrag wurde mit Hilfe von KI erstellt. Erfahre mehr

Die Survival-Säge im Einsatz


Eine Survival-Säge kann dir in Überlebenssituationen aus vielen Gründen eine Hilfe sein, zuerst hat wahrscheinlich ein jeder die Holzverarbeitung und das Sägen von Ästen als Feuerholz im Sinn. Die Extremsituation, in der Knochen durchtrennt werden müssen um Gliedmaßen zu befreien oder zu amputieren, sind uns aus Horrorfilmen und Survival-Filmen bekannt. Insgesamt wird eine Survival-Säge aber in einigen Fällen mehr zum Einsatz kommen:

  • Holzverarbeitung: Eine Survival-Säge kann verwendet werden, um Äste, Stöcke oder Bäume zu zerkleinern, um Feuerholz zu gewinnen, Notunterkünfte zu bauen oder Werkzeuge herzustellen.
  • Nahrungsbeschaffung: Sie können eine Säge verwenden, um Holz zu schneiden, um Fallen oder Speere zu bauen, um Tiere zu jagen oder zu fischen.
  • Notunterkunft: Eine Säge ist hilfreich, um Materialien zu schneiden und zu formen, die zum Bau einer provisorischen Unterkunft oder eines Lagerplatzes erforderlich sind.
  • Feuer machen: Sägen können verwendet werden, um dünne Holzstücke oder Zunder zu schneiden, die zum Entzünden eines Feuers benötigt werden.
  • Signalisierung: Im Notfall kann das reflektierende Metall einer Säge verwendet werden, um die Aufmerksamkeit von Rettungskräften auf sich zu ziehen.
  • Erste Hilfe: In extremen Situationen kann eine Säge verwendet werden, um Gegenstände wie Äste oder Knochen zu durchtrennen, um beispielsweise eingeklemmte Gliedmaßen zu befreien.
  • Wegschneiden von Hindernissen: Eine Survival-Säge kann helfen, Hindernisse wie dichtes Gestrüpp, umgestürzte Bäume oder andere Blockaden zu beseitigen.
  • Reparaturen: In einigen Fällen kann eine Säge bei der Reparatur von Ausrüstung oder Fahrzeugen nützlich sein.
Die Survival-Säge im Einsatz zur Holzbearbeitung
Holz, und immer wieder Holz

Ausführungen der Survival-Säge


Es gibt verschiedene Arten von Survival-Sägen, die jeweils auf unterschiedliche Anwendungsbereiche und Benutzeranforderungen zugeschnitten sind. Klappsägen etwa haben ein zusammenklappbares Sägeblatt, das sich zum Transport sicher im Griff verstauen lässt. Bogensägen dagegen sind uns eher aus der Gartenarbeit bekannt, da sie den typischen Bogenrahmen besitzen und ideal für Astschnittarbeiten sind.

Manuelle Kettensägen dagegen haben mit ihrem großen Vorbild nur noch die Details der gezackten Schneidkette gemein und werden durch Handgriffe an jedem Ende bedient. Im Folgenden ein detaillierter Überblick über die verschiedenen Ausführungen von Survival-Sägen.

Falt- oder Klappsäge


Eine Falt- oder Klappsäge ist eine Art von tragbarer Säge, bei dem das Sägeblatt in den Griff eingeklappt wird, wenn es nicht in Gebrauch ist. Diese Konstruktion schützt das Sägeblatt und den Benutzer während des Transports und der Lagerung. Hier sind einige Merkmale und Vorteile von Falt- oder Klappsägen als Survival-Säge:

Sägeblatt:

Das Sägeblatt einer Falt- oder Klappsäge besteht normalerweise aus gehärtetem, rostfreiem Stahl. Die Zähne sind oft speziell geschärft und angeordnet, um effizientes Schneiden von Holz, Kunststoff, Knochen oder sogar Metall zu ermöglichen. Einige Modelle verfügen über austauschbare oder ersetzbare Sägeblätter, um die Vielseitigkeit des Werkzeugs zu erhöhen.

Verriegelungsmechanismus:

Um ein versehentliches Einklappen des Sägeblatts während des Gebrauchs zu verhindern, verfügen die meisten Falt- oder Klappsägen über einen Verriegelungsmechanismus. Dieser Mechanismus hält das Sägeblatt sicher in der offenen Position, bis es manuell entriegelt wird. Häufige Verriegelungsmechanismen sind Liner Lock, Back Lock oder Button Lock.

Kompaktheit und Tragbarkeit:

Falt- oder Klappsägen sind aufgrund ihrer kompakten Bauweise und des geringen Gewichts ideal für den Transport. Sie passen leicht in einen Rucksack, eine Tasche oder sogar in eine Hosentasche und sind somit ein ideales Werkzeug für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Camping oder Bushcraft.

Einfache Wartung:

Da das Sägeblatt eingeklappt und geschützt ist, wenn es nicht in Gebrauch ist, erfordern Falt- oder Klappsägen weniger Wartung als andere Survival-Sägen. Es ist jedoch immer noch wichtig, das Sägeblatt sauber und trocken zu halten und gelegentlich nachzuschärfen, um eine optimale Leistung sicherzustellen.

Leseempfehlung  Survival-Messer Empfehlung und Vergleich

Empfehlungen für Falt- oder Klappsägen

  • Silky: Silky ist ein japanisches Unternehmen, das für seine hochwertigen Klappsägen bekannt ist. Ihre Sägen sind für ihr scharfes und langlebiges Sägeblatt bekannt, das effizientes Schneiden ermöglicht. Beliebte Modelle von Silky sind die PocketBoy, GomBoy und BigBoy-Reihen.
  • Fiskars: Fiskars ist ein finnisches Unternehmen, das für die Herstellung von Schneidwerkzeugen und -lösungen bekannt ist. Ihre Falt- oder Klappsägen sind für ihre Schneidleistung und Langlebigkeit bekannt. Ein beliebtes Modell ist die Fiskars Xtract, das Sägeblatt lässt sich hier ähnlich wie bei einem Cuttermesser ausziehen.
  • Bahco: Bahco ist ein schwedisches Unternehmen, das eine breite Palette von Handwerkzeugen herstellt, einschließlich Falt- und Klappsägen. Bahco-Sägen sind für ihre robuste Bauweise und langlebigen Sägeblätter bekannt.
  • Opinel: Opinel ist ein französisches Unternehmen, das für seine Taschenmesser und Falt- oder Klappsägen bekannt ist. Ihre Sägen sind einfach, aber effektiv und bieten gute Schneidleistung.

Bogensägen (auch faltbar)


Eine Bogensäge ist ein handgeführtes Sägewerkzeug, das aus einem Sägeblatt besteht, das zwischen den beiden Enden eines gebogenen Rahmens gespannt ist.  Die Bogensäge eignet sich hervorragend zum Schneiden von Holz, insbesondere für Grünschnitt und Astschnittarbeiten. Hier sind einige Merkmale und Vorteile von Bogensägen:

Sägeblatt:

Das Sägeblatt einer Bogensäge ist normalerweise aus gehärtetem Stahl oder einer anderen robusten Legierung gefertigt. Die Zähne sind speziell geschärft und angeordnet, um effizientes Schneiden von Holz, Kunststoff und manchmal sogar Metall zu ermöglichen. Viele Bogensägen verfügen über austauschbare oder ersetzbare Sägeblätter, die die Vielseitigkeit des Werkzeugs erhöhen und den Austausch abgenutzter oder beschädigter Blätter ermöglichen.

Rahmen:

Der Rahmen einer Bogensäge ist aus Metall, Kunststoff oder Holz gefertigt und hat eine gebogene oder dreieckige Form. Die beiden Enden des Rahmens halten das Sägeblatt gespannt, wodurch das Schneiden effizienter wird. Je nach Modell kann die Größe und Form des Rahmens variieren, um unterschiedliche Schneidanforderungen zu erfüllen.

Griffe:

Bogensägen haben in der Regel einen oder zwei Griffe, die am Rahmen befestigt sind und dem Benutzer ermöglichen, das Werkzeug beim Sägen sicher zu halten. Die Griffe können aus verschiedenen Materialien wie Kunststoff, Metall oder Holz bestehen und sind oft ergonomisch geformt, um den Komfort und die Kontrolle beim Schneiden zu verbessern.

Spannmechanismus:

Um das Sägeblatt sicher am Rahmen zu befestigen, verfügen Bogensägen über einen Spannmechanismus. Dieser Mechanismus variiert je nach Marke und Modell, kann aber oft angepasst werden, um die Spannung des Sägeblatts zu ändern, was die Schneidleistung beeinflussen kann.

Größe und Gewicht:

Bogensägen sind in der Regel größer und schwerer als Falt- oder Drahtsägen, einige Modelle lassen sich aber oft ähnlich kompakt verstauen. Daher sind sie immer noch relativ leicht und tragbar, insbesondere im Vergleich zu herkömmlichen Handsägen. Ihre Größe und Schneidleistung machen sie besonders nützlich für das Schneiden größerer Äste und Holzstücke.

Einfache Handhabung:

Bogensägen sind einfach zu bedienen und erfordern keine besondere Technik oder Erfahrung. Um sie zu verwenden, platziere einfach das Sägeblatt auf dem zu schneidenden Material und ziehe es in einer Sägebewegung hin und her.

Leseempfehlung  Die beste Survival-Axt im Ratgeber

Empfehlungen für Bogensägen

  • Die Gerber Freescape Camp Saw ist ein leichtes, faltbares Modell, das sich gut für Camping- und Überlebenssituationen eignet.
  • Die Coghlan’s 8901 21-Inch Folding Saw ist ist ein tragbares, faltbares Modell, das sich hervorragend für Rucksacktouren und Camping eignet.
  • Die Sven-Saw 21-Inch Folding Saw ist ähnlich der Coghlan’s 8901 ein weiteres, faltbares Modell für Camping und Outdoor.
  • Die Bahco 10-30-51 21-Inch Ergo Bow Saw ist eine feststehende Bogensäge, die für ihre Robustheit und Effizienz geschätzt wird.

Manuelle Kettensägen


Manuelle Kettensägen, die als Survival-Sägen verwendet werden können, sind im Grunde handbetriebene Versionen der herkömmlichen motorisierten Kettensägen. Sie bestehen aus einer Kette mit gezackten Schneidkanten (wie bei einer normalen Kettensäge) und werden durch Handgriffe an jedem Ende bedient. Hier sind einige Details und Merkmale von manuellen Kettensägen:

Konstruktion:

Manuelle Kettensägen bestehen aus einer starken und langlebigen Kette, die aus gehärtetem Stahl gefertigt ist. Die Schneidzähne sind so gestaltet, dass sie effektiv in Holz beißen und Materialien zerkleinern können.

Handgriffe:

An beiden Enden der Kette befinden sich Handgriffe oder Schlaufen, mit denen Benutzer die Säge ziehen und drücken können, um den Schneidvorgang durchzuführen. Die Griffe können aus Kunststoff, Metall oder strapazierfähigem Stoff bestehen.

Tragbarkeit:

Manuelle Kettensägen sind leicht und kompakt, sodass sie leicht in einem Rucksack oder Survival-Kit verstaut werden können. Sie können auch zusammengefaltet oder aufgerollt werden, um den Platzbedarf weiter zu reduzieren.

Schneidleistung:

Manuelle Kettensägen bieten eine gute Schneidleistung und können für das Zerkleinern von Ästen, kleinen Bäumen und anderen Holzarbeiten verwendet werden. Sie erfordern jedoch mehr manuelle Anstrengung und Zeit im Vergleich zu motorisierten Kettensägen oder anderen Arten von Survival-Sägen.

Anwendung:

Um eine manuelle Kettensäge zu verwenden, wickele die Kette um den Ast oder Stamm, den du schneiden möchtest, und greife die Griffe fest. Bewegen die Griffe abwechselnd vor und zurück, um die Säge durch das Material zu ziehen. Die Schneidzähne sollten dabei die Arbeit erledigen.

Manuelle Kettensägen können eine nützliche und effektive Survival-Säge sein, insbesondere wenn du eine gute Schneidleistung wünscht. Beachte jedoch, dass sie im Vergleich zu Klappsägen oder Bogensägen mehr Anstrengung erfordern und möglicherweise weniger präzise Schnitte erzeugen.

Empfehlungen für manuelle Kettensägen

  • Nordic Pocket Saw: Die Nordic Pocket Saw ist mehrfach ausgezeichnet und eine hochwertige manuelle Kettensäge, die bei 65 cm Länge aus einer 33-Zahn-Kette und robusten Nylonhandgriffen besteht. Die Säge ist bekannt für ihre Haltbarkeit und Schneidleistung.
  • Iceberk Handkettensäge Carbonstahl: Mit einer empfehlenswerten Länge von 120 cm bietet die Iceberk 63 Sägezähne. Die Schlaufen sind auch hier aus robusten Nylon gefertigt. Wie bei der Nordic Pocket Saw wird auch hier eine praktische Tragetasche mitgeliefert.
Leseempfehlung  Survival Machete Guide

Drahtsägen


Drahtsägen sind eine Art von handgeführtem Sägewerkzeug, das aus mehreren scharfen, schneidenden Drähten besteht, die normalerweise zwischen zwei Griffschlaufen oder -stangen befestigt sind. Sie sind kompakt, leicht und einfach zu bedienen, was sie zu einer praktischen Wahl für Outdoor- und Survival-Situationen macht. Hier sind einige Merkmale und Vorteile von Drahtsägen:

Schneiddrähte:

Die Schneiddrähte einer Drahtsäge sind häufig aus rostfreiem Stahl, gehärtetem Stahl oder einer Kombination aus beiden Materialien gefertigt. Die Drähte sind oft in einer Wellen- oder Spiralform angeordnet, um die Schneidleistung zu erhöhen. Einige Drahtsägen enthalten auch abrasive Materialien wie Diamantpartikel, die die Sägefähigkeit weiter verbessern.

Griffe:

Drahtsägen haben entweder Griffschlaufen oder -stangen an jedem Ende der Schneiddrähte. Diese Griffe ermöglichen es dem Benutzer, die Säge mit beiden Händen zu halten und den Draht beim Schneiden straff zu halten. Die Griffe können aus Kunststoff, Metall oder anderen Materialien bestehen und sind oft ergonomisch geformt, um die Handhabung und Kontrolle beim Sägen zu verbessern.

Kompaktheit und Tragbarkeit:

Drahtsägen sind extrem leicht und können problemlos in einer Tasche oder einem Rucksack verstaut werden. Sie nehmen wenig Platz ein und sind somit ideal für den Transport bei Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Camping oder Bushcraft.

Vielseitigkeit:

Drahtsägen können zum Schneiden einer Vielzahl von Materialien wie Holz, Kunststoff, Knochen und sogar Metall verwendet werden. Sie sind zwar nicht so leistungsstark wie andere Survival-Sägen, bieten jedoch eine gewisse Flexibilität bei der Verwendung in unterschiedlichen Situationen.

Einfache Handhabung:

Drahtsägen sind einfach zu bedienen und erfordern keine besondere Technik oder Erfahrung. Um sie zu verwenden, wickele einfach den Schneiddraht um das zu schneidende Objekt und ziehe die Griffe abwechselnd in einer Sägebewegung hin und her.

Trotz ihrer Vorteile haben Drahtsägen einige Nachteile. Sie sind im Vergleich zu anderen Survival-Sägen weniger effizient beim Schneiden größerer Äste oder Holzstücke, und die Schneiddrähte können brechen oder verschleißen, wenn sie unter starker Beanspruchung stehen.

Empfehlungen für Drahtsägen

  • Coghlan’s: Coghlan’s ist ein kanadisches Unternehmen, das Camping- und Outdoor-Ausrüstung herstellt. Ihre Drahtsäge ist ein einfaches und preisgünstiges Modell, das sich gut für gelegentliche Anwender und Rucksacktouristen eignet.
  • BCB International: BCB ist ein britisches Unternehmen, das seit vielen Jahren militärische und Outdoor-Ausrüstung herstellt. Ihre Drahtsägen sind bekannt für ihre Robustheit und Langlebigkeit und eignen sich sowohl für den zivilen als auch für den militärischen Einsatz. Ein Beispiel ist die BCB Commando Wire Saw.
  • UST (Ultimate Survival Technologies): UST ist ein bekannter Hersteller von Survival-Ausrüstung, und ihre Drahtsägen sind bei Outdoor-Enthusiasten und Preppern beliebt. Das UST SaberCut Wire Saw verfügt über ein innovatives Design mit einem ummantelten Draht, der Haltbarkeit und Schneidleistung verbessert.

Ein Messer als Survival-Säge?

Es gibt Survival-Messer mit Säge, die eine integrierte Sägefunktion aufweisen. Die gezahnte Sägekante befindet sich bei feststehenden Messern in der Regel auf dem Rücken der Klinge und das Messer wird zum Sägen umgedreht benutzt. Als weitere Option bietet der Hersteller des berühmten Schweizer Taschenmessers, Victorinox, mehrere Klappmesser an, die neben vielen anderen Funktionen auch eine Sägefunktion enthalten.

Survival-Säge oder Survival-Axt?


Beide Werkzeuge haben ihre Vor- und Nachteile, berücksichtige bei deiner Entscheidung auch das Gewicht, den Platzbedarf und die Notwendigkeit, das Werkzeug eventuell mehrmals täglich zu verwenden.

Survival-Säge:

  • Leichter und kompakter, was für längere Touren und Rucksackreisen von Vorteil sein kann.
  • Ideal zum Schneiden von Ästen und kleinen Bäumen für Feuerholz oder den Bau von Unterständen.
  • Kann präzisere Schnitte durchführen, was bei bestimmten Bau- oder Reparaturarbeiten hilfreich sein kann.

Survival-Axt:

  • Vielseitiger, da sie zum Hacken, Spalten und als Schlagwerkzeug verwendet werden kann.
  • Kann größere Äste und Bäume besser bewältigen.
  • Langlebiger und einfacher zu schärfen.
  • Kann im Notfall als Selbstverteidigungswerkzeug dienen.

Wenn du vor allem Feuerholz schneiden oder präzise Schnitte für den Bau von Unterständen durchführen musst, könnte eine Survival-Säge besser geeignet sein. Wenn du jedoch auf Vielseitigkeit und Haltbarkeit Wert legst, wäre eine Survival-Axt möglicherweise die bessere Wahl. Wenn möglich, nehme beide Werkzeuge mit, um für alle Situationen gerüstet zu sein.


Bildquellen in Reihenfolge:

Titelbild Unsplash @ Hybrid Storytellers, Pexels @ seyfi durmaz

Werbehinweis für Anzeigen und Links mit ** Sternchen:

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links (mit ** gekennzeichnet), also Verweise auf andere Unternehmen, z.B. auf die Website von Amazon. Wenn ein Leser auf einen Affiliate-Link klickt und anschließend ein Produkt des Unternehmens kauft, erhalten wir unter Umständen eine kleine Provision. Für dich entstehen natürlich keine zusätzlichen Kosten, wenn du über einen solchen Link einkaufst! Du hilfst aber uns und dem Projekt Funken24. Mehr zum Datenschutz.

Ähnliche Beiträge
NaturSurvival

Darf man im Wald Holz sammeln und mitnehmen?

NaturSurvival

Darf man im Wald übernachten? Die Alternativen

GesundheitSurvival

Wie lange ist Wasser haltbar? - Tipps zur Haltbarkeit

Survival

Was ist ein EMP-Angriff und wie finde ich Schutz?

Melde dich für unseren Newsletter an

 

Bei neuen Beiträgen melden wir uns. Nicht öfter als 4x im Monat. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Wir verwenden deine Daten ausschließlich gemäß unserer Datenschutzerklärung.

4.5 2 votes
Beitragsbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments